.~♥ Vampire Diaries - Zwei Brüder - Eine Liebe ♥~.

Ein Vampire Diaries Rollenspiel Forum
StartseitePortal*FAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wir suchen dringend:
Matt Donovan, Tyler Lockwood, Alaric Saltzman...

alle anderen freien Charaktere

Quick Links
Regeln
Storyline
Charaktere
Avatare
Bewerbung
Gäste
Partner
Datum & Wetter
Es ist Montag, der 07.09.2009
morgens.

Das Wetter ist sonnig und es is ein warmer Spätsommertag.

Unser Team
Admins:
Elena Gilbert
Damon Salvatore

Kontakt
Elena & Damon
Moderator:


Sarah Gates

Die neuesten Themen
» Fragen zur Anmeldung
So Dez 13, 2015 9:48 pm von Anna

» Ians Twitter & Facebook
Do Aug 27, 2015 2:28 pm von Susanne Lange

» Devil Never Sleeps - SPN - Forum
Mo Dez 02, 2013 9:54 pm von Gast

» Vampire Diaries
Mo Dez 02, 2013 7:44 pm von Georgie

» The Mortal Instruments
Mi Nov 27, 2013 9:15 pm von Gast

Our Sisters



Twitter

Austausch | 
 

 Esmie Lancaster

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Esmeray Lancaster
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 2

BeitragThema: Esmie Lancaster   Di Dez 11, 2012 4:35 pm

Bewerbung

Art (Mensch, Vampir, Hexe oder Werwolf): Vampir
Vorname(n): Esmeray (Sprich: "Esmäerie")
Nachname: Lancaster
Spitzname: Esmie
Alias: Esmeray Louise Grey
Geburtstag: 21. Juni 1860
Verwandlung zum Vampir: 30. November 1880
Verwandelt von: Jacob Grey
Alter: 20 (biologisches Alter)/ 149 (tatsächliches Alter)
Geburtsort: London
Geschwister: Vincent Grey, Konstantin Grey, Jacob Grey
Beruf: Weltenbummlerin


Aussehen
Haare: Esmie hat hüftlanges weizenblondes Haar, das sie meist im Pferdeschwanz oder offen trägt.
Augen: Ihre Augen sind hellgrau. Je nach Stimmung ähneln sie mehr flüssigem Silber oder dem Himmel bei einem aufkommmendem Gewitter.
Statur: Esmie ist zierlich. Sie hat schmale Schultern, eine ebenso schmale Taille und zarte Gliedmaßen.
Größe: 164 cm


Charakter:
Als Mensch war Esmeray ein stilles und zurückhaltendes Mädchen, doch diese Eigenschaften legte sie gemeinsam mit ihrer Sterblichkeit ab.
Esmie ist aufgeweckt, unverschämt ehrlich, ein kleines bisschen dreist und ziemlich hinterlistig. Bitterböse Ironie, Sarkasmus und Zynismus ihrerseits sind an der Tagesordnung, Wortgefechte und Diskussionen liebt Esmie fast so sehr wie fleissige Blutspender. Doch all diese Eigenschaften verbirgt sie geschickt hinter einem liebreizenden Lächeln und einer Unmenge an verzauberndem Charme.
Ihr Respekt ist ein Lohn, den man sich erst hart erkämpfen muss, und nichts das man durch Stand, Geburt oder Vergangenheit einfach so erhält.
Esmie ist selbst in dem Maßstäben der Vampiere überraschend energiegeladen, es fällt ihr schwer auch nur fünf Minuten still zu sitzen. Stattdessen tänzelt die Vampirin meist um ihren Gegenüber herum, wenn sie eine Unterhaltung führt - was auf viele beunruhigend wirkt.
Außerdem ist sie unglaublich starrsinnig. Hat sie sich erst einmal etwas in den Kopf gesetzt, lässt sie nichts unversucht ihre Ziele zu erreichen. Sie scheut auch nicht davor, andere - egal ob Freund oder Feind - dafür übers Ohr zu hauen.
Das macht das Zusammenleben mit ihr anstrengend und zu einer gewaltigen Herausforderung - man weiß einfach nie, wo man bei ihr gerade ist.
Sie kann aber auch feinfühlig, fürsorglich und sensibel sein - auch wenn sie diese Seite ihres Charakters nich häufig offenbart.
So energiegeladen sie auch in ihrem Leben (oder viel mehr im Tod) ist, so geduldig ist sie auf der Jagd, wenn auf neue Beute wartet: Wie eine Katze lauert sie auf die nächste Maus, die ihr direkt in den Mund hüpft.

Stärken:
Unsterblichkeit: Einer der zahlreichen Vorteile am Leben als Vampir, ist die Unsterblichkeit. Es gibt kaum etwas, dass Esmie zu töten vermag.
Manipulation: Diese Fähigkeit besitzt jeder Vampir, sie ist bei der Jagd besonders nützlich. Und natürlich um das Geheimnis zu wahren. Auch Träume lassen sich manipulieren.
Kraft/ Schnelligkeit: Vampire sind um ein vielfaches Stärker und schneller, als Sterbliche.
Charme: Ebenfalls eine auszeichnender Charakterzug der Vampire. Bei Esmie jedoch ist diese Fähigkeit besonders ausgeprägt.
Heilung: Wie bei allen Vampiren, heilen all ihre Wunden schneller als bei Menschnen.
Emotions-Kontrolle: Wie alle Vampire kann Esmie ihre Emotionen unter Kontrolle halten und ihre Emotionen abschalten.

Schwächen:
Sonnenlicht Sonnenlicht ruft Verbrennungen hervor und kann für Vampire tötlich sein, solage sie kein schützendes Schmuckstück tragen.
Eisenkraut: Eisenkraut verhintert nicht nur, dass Vampire ihre manipulativen Fähigkeiten einzusetzten vermögen. Geraten sie damit in Kontakt, verbrennt es die entsprechende Hautstelle. Im Organismus eines Vamirs ruft es Lähmungen hervor.
Pfählung: Ein Holzpflog, der durch das Herz eines Vampirs getrieben wird, ist für diesen tötlich.
Schutzzauber von Häusern: Wenn Esmie nicht "hereingebeten" wird, ist es für sie nicht möglich, ein von Menschen bewohntes Haus zu betreten.
Feuer: Feuer ist für Vampire ebenso tötlich, wie Sonnenlicht.
Werwölfe/ Hexen: Sowohl Werwölfe, als auch Hexen sind in der Lage einen Vampir zu töten.

Lebenslauf:
Esmeray wurde am 21. Juni 1861 als zweitjüngstes von vier Kindern und einzige Tochter von William und Allison Grey im Westen Londons geboren. In ihrer frühen Kindheit war das Verhältnis zu ihren drei Brüdern sehr eng. Doch nach und nach bricht diese Vertrautheit auseinander. Erst wendet sich Vincent, der älteste Bruder von seinen jüngeren Geschwistern ab und verschwindet immer häufiger mit seinem Vater in den Londoner Nebel, dann folgt der zweitälteste Sohn von Allison und William. Auch er geht tage-, manchmal auch wochenlang mit Vater und Bruder auf Reisen. Auch der Jüngste, Jacob, wird von William seit seinem 15. Geburtstag mit auf die geheimnissvollen Reisen genommen - obwohl die Verbindung zwischen ihm und seiner Schwester immer sehr eng war, erzählt auch Jacob Esmie nie etwas von den Geschäftsreisen, die er gemeinsam mit seinem Vater unternimmt.
Esmeray hingegen wächst wohl behütet in ihrem elterlichen Haus auf, doch die Familie ihres Vaters hütet ein uraltes Geheimnis: Die Greys wissen um die Existens von Vampiren und Hexen. Der Stammbaum der Familie Grey lässt sich bis zu den Blütezeiten des Hexenverfolgung zurückverfolgen.
Im Gegensatz zu ihren Brüdern, wird dieses Wissen jedoch vor Esmie geheimgehalten.
Bis zu dem Tag, an dem der Jüngste der Grey-Geschwister von einem Vampir angegriffen wird. Jacob wird zwar von seinem Vater und seinen älteren Brüdern gerettet, doch stirbt er noch in der gleichen Nacht an den schweren Verletzungen. Zu diesem Zeitpunkt ist er erst fünfzehn Jahre alt und Esmie ist gerade sechszehn geworden.
So erfährt Esmie von der Existenz der Vamipre und wird nach langem Bitten und zu ihrem eigenen Schutz vom Vater und den Brüdern darin unterwiesen, wie man einen Vampir tötet. Von diesem Zeitpunkt an, beginnt die junge Frau gemeinsam mit den Männern in ihrer Familie auf die Jagd zu gehen.
Die Grey-Geschwister stellen - ohne das Wissen ihres Vaters - Nachforschungen zu dem Vampir an, der Jacob tötete. Sie wissen nur, dass sein Name Paul lautet.
William hingegen will nichts mehr von seinem jüngsten Kind hören und verbietet seinen Kindern über Jacob zu sprechen.
Knapp fünf Jahre später stößt die junge Frau auf ein düsteres Geheimnis ihrs Vaters: Ihr jüngerer Bruder verwandelte sich nach dem Tod in eines der Wesen, das die Familie seit Generationen jagt. Esmie stellt ihren Vater zur Rede, dieser bloggt jedoch ab. Zornig verlässt sie gemeinsam mit ihrem Bruder Konstantin das Haus und begibt sich allein auf die Jagd, dabei wird sie von dem Vampir abgefangen, der einst Jacob verwandelte. An seiner Seite befindet sich Esmies kleiner Bruder! Dieser berichtet ihr, dass William versuchte seinen jüngsten Sohn zu pfählen, als er erkannte, zu was Jacob geworden war. Jacob konnte im letzten Moment fliehen...
Paul stürzt sich auf Konstantin und tötet diesen, und auch Esmie wird dem Vampir abgegriffen, schafft es allerdings, ihn zu pfählen - doch bei Jacob zögert sie. Dieser nutzt die Schwäche seiner Schwester und verwandelt sie in einen Vampir, um seinen Vater dafür zu bestrafen, was er ihm angetan hat. Er zwingt seine Schwester dazu, menschliches Blut zu trinken um die Verwandlung zu vollenden. Danach lässt er sie gehen, damit William sieht was mit seiner einzigen Tochter geschehen ist.
Als Esmeray völlig aufgelöst vor ihrem Elternhaus ankommt, wird sie bereits von ihrem Bruder und ihrem Vater erwartet. Vincent bittet sie hinein und bringt sie zu William, der sie in seinem Arbeitszimmer bereits erwartet. Als Esmie den Raum betritt, konfrontiert sie ihren Vater mit den Vorwürfen ihres kleinen Bruders. Doch William weis bereits von ihrem Treffen mit Paul und Jacob und außerdem ist er sich bewusst, in was sich seine Tochter zu verwandeln im Begriff ist. Er versucht Esmie dazu zu bringen, sich selbst zu pfählen, weil er es nicht übers Herz bringt, ein weiteres seiner Kinder zu töten. Doch als Esmie sich weigert, versucht William schließlich doch sie zu töten und zwingt seine Tochter zur Flucht. Esmie legt ihren Nachnamen ab und flüchtet sich aufs Festland.
Seit damals sucht Esmie nach Jacob und erhält von einem befreundeten Vampir, schließlich den Tipp mal in Mystic Falls nach ihrem Bruder zu suchen. Dort soll in letzter Zeit wohl eine Menge los sein - und das lockt andere ihrer Art an...


Probeposting:
London, 30. November 1880

Die junge Frau hetzt mit gerafften Röcken über das grobe Kopfsteinpflaster; Tränen der hellen Panik strömen ihr über die von Straßenschmutz und Blut verkrusteten Wangen und hinterlassen Spuren. Ihr Herz sollte ihr wie wild in der Brust schlagen, doch stattdessen liegt es stumm da. Für immer erstarrt.
Dem Mädchen entfährt ein unterdrückter Schrei und es muss sich haltsuchend an eine Hauswand klammern, um nicht zu Boden zu gehen.
"Was geschied nur mit mir?" wimmert sie und ein weiterer leiser Schmerzenslaut kommt ihr über die Lippen. "Oh...oh, bitte nicht. Nein... Nein!" Jetzt geben ihre Beine doch unter ihrem Körper nach und sie schlägt unsanft auf den Knien auf.
Wimmernd vrgräbt die junge Frau das Gesicht in ihren Händen; einige blonde Stränen haben sich aus dem Haarknoten gelöst und fallen ihr wie ein Vorhang vors Gesicht.
Eine Weile sitzt sie so da: In einem Durcheinander aus Stoff, weinend, die Hände das Gesicht verbergend.

"Hab keine Angst, Schwesterchen. Es geht ganz schnell... Wenn ich das so will." Der hübsche blonde Junge lächelte. Doch es war ein grausames Lächeln, das sein schönes Gesicht auf merkwürdige Weise abstoßend wirken ließ. "Du hörst mir jetzt gut zu: Ich will das du zu Vater gehst. Geh zu ihm und richte ihm aus, dass dies seine Schuld ist. Alles was geschehen ist, ist allein seine Schuld. An dem Tod seines Sohnes." Er deutet auf Konstantin, der tot am Boden liegt." Seiner Söhne, wenn man so will." Der Junge stieß ein unschönes, freudloses Lachen aus. "Zeig ihm, was aus seinem Töchterchen geworden ist."
Der Blonde macht einen Schritt auf die junge Frau zu und nimmt, fast schon liebevoll, ihr Gesicht in seine Hände. "Du warst immer sein Goldkind... Sein kleines Prinzesschen."
Ein bösartiges grinsen huschte über sein Gesicht. "Stirb wohl, große Schwester. Wir sehen uns gleich wieder - versprochen. Und dann kümmern wir uns um Konstantins Blut, nicht wahr?" Mit einer raschen Bewegung bricht der Junge seiner Schwester den Hals und die zierliche Gestalt sinkt zu Boden...


Ein spitzer Schrei reißt die Frau zurück in die Gegenwart; es dauert einen Moment ehe sie begreift, dass es ihr eigener war. Am ganzen Leib zitternd richtet sie sich auf und wankt weiter durch Londons Gassen, auf dem Weg zum elterlichen Haus.

Als das Mädchen gerade an die Tür klopfen will, wird diese bereits aufgerissen. Einen Moment stehen sie und ein ebenfalls blonder Mann sich schweigend gegenüber.
"Esmeray. Komm herein." In Vincents Gesicht ist keine Regung zu erkennen, als er bei Seite tritt, um seine kleine Schwester einzulassen.
"Vince... Bitte!" fleht Esmeray, doch dieser deutet nur mit versteinerter Miene auf die Tür von Williams Arbeitszimmers. Als sie darauf zugeht, entdeckt das Mädchen ihre Mutter, die sich mit ängstlicher Miene an die Wand presst und ihre Tochter anstarrt, als hätte sie niemals etwas schrecklicheres erblickt. Und dennoch erkannte Esmie unter all der Angst noch die Liebe, die ihre Mutter ihr immer entgegen gebracht hatte.
Die Tür zum Arbeitszimmer ist nur angelehnt, dennoch klopft die junge Frau an. "Herein." ertönt die tiefe Bassstimme Williams von drinnen.
Esmie betritt den Raum. Hinter dem großen Mahagonieschreibtisch steht ein hagerer Mann und mustert seine Tochter aus verengten Augen.
"V... Vater." Das Mädchen sinkt in einen leichten Knicks, wagt es nicht William in die Augen zu sehen.
"Esmeray. Meine kleine, süße Esmie." William tritt auf seine Tochter zu und streckt ihr die Hand entgegen. "Mein Mädchen."
Ohne darüber nachzudenken, ergreift Esmie die Hand ihres Vaters, zieht ihre Finger jedoch sofort wieder mit einem hellen Schmerzensschrei zurück.
Erschrocken betrachtet sie die Verbrennung ihrer Hand. "Eisenkraut..." flüstert sie und blickt ihren Vater entsetzt an. "Vater, bitte. Bitte!"
Sie weicht an die Wand zurück, stößt unweigerlich ein animalisches Fauchen aus und fühlt sich wie ein eingesperrtes Tier.
"Oh, Esmie. Es tut mir wirklich Leid." Der Ekel in seiner Stimme staft seine Worte Lügen. "Du bist eine Grey..." er macht einen Schritt auf seine Tochter zu und hält ihr einen spitzen hölzernen Gegenstand entgegen. Einen Pfahl.
"Es ist dein Familienauftrag Wesen zu töten, die eine Gefahr darstellen. Wesen wie..."
"Wesen wie mich, Vater. Nicht wahr?" fragt Esmie überraschend ruhig und nimmt den Pfahl entgegen. "Bist du zu feige mich zu töten, so wie du es bei Jacob versucht hast?"
William schweigt, wendet sich schließlich ab und starrt aus dem Fenster hinaus in die Nacht. "Dein Bruder war immer schon schwächlich, Es. Kein Jäger, der seine Familie stolz zu machen vermochte. Aber du schon. Du warst schon immer eine richtige Grey."
Esmie macht einen Schritt auf ihren Vater zu. "Jacob hatte recht." stellt sie fest, noch immer liegt die verräterische Ruhe in ihrer Stimme. "Wir sind dir egal. Es ging dir immer nur um die Vampire. Du würdest jedes einzelne deiner Kinder und deine eigene Frau für die Jagd opfern." Einen Moment herrscht Stille.
"Ich spiele dieses Spiel nicht mit, Vater." sie platziert den Pfahl sorgfältig auf dem Schreibtisch, darauf bedacht, ihn außerhalb der Reichweite ihres Vaters niederzulegen. "Diesen Frieden hast du dir nicht verdient. Du sollst den Rest deines Lebens wissen, das du die Verantwortung trägst. Für Konstantins Tod und Jacobs und meine Verwandlung."
William dreht sich zu seiner Tochter um und betrachtet sie eingehend. "Jacob hat mir damals auch gedroht." murmelt er nachdenklich.
"Oh, ich drohe dir nicht. Ich verspreche dir etwas: Du wirst jeden Tag deines restlichen Lebens daran denken, dass du allein die Schuld daran trägst, was aus deinem eigenen Fleisch und Blut geworden ist. Vielleicht wirst du es die nächsten Jahre nicht bereuen... Aber spätestens wenn der Tod dich holen kommt, wird dir klar, dass es das nicht wert war. Das dein Hass auf die Vampire nichts war, im Gegensatz zu dem Hass den Mutter und Vincent dir die nächsten Jahre entgegenbringen werden."
Esmie mustert ihren Vater abschätzig. "Wir werden uns nicht wieder sehen, Vater. Leb wohl."

Avatarperson/Schauspieler:
Jemima West


Regeln gelesen? Jawoll


Woher kennt ihr uns? Google Wink


Zweitcharakter: -


Über 18? Ja, 19.

Darf der Steckbrief beim Verlassen des Forums weitergegeben werden? Nein



Zuletzt von Esmeray Lancaster am Mi Dez 12, 2012 5:18 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gina Gilbert
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 3

Charakter der Figur
Art: Vampir
Geschlecht: weiblich
Alter: 18/164

BeitragThema: Re: Esmie Lancaster   Mi Dez 12, 2012 12:11 am

ich wollte fragen wie man einen stecki schreibt good
Nach oben Nach unten
Sarah Gates
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 105

Charakter der Figur
Art: Mensch
Geschlecht: weiblich
Alter: 17

BeitragThema: Re: Esmie Lancaster   Fr Dez 14, 2012 2:42 pm

also mein WOB hast duu (:
und Gina.. das kannst du beim labber post oder soo schreiben, bitte nicht hier drunter (: aber gcuk hier drunter nach: http://vampirediaries.twilight-vampire.com/t39-bewerbungsvorlage Kopieren und beantworten etc.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 784

Charakter der Figur
Art: Vampir
Geschlecht: männlich
Alter: 164 (sieht aus wie 19)

BeitragThema: Re: Esmie Lancaster   Mo Dez 17, 2012 7:15 am

servus Esmie, ich bin überwältigt von diesem Stecki, natürlich WOB WOB WOB oder auch...whoop whoop^^
Nach oben Nach unten
Esmeray Lancaster
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 2

BeitragThema: Re: Esmie Lancaster   Mo Dez 17, 2012 1:41 pm

Danke!!!! Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Esmie Lancaster   

Nach oben Nach unten
 
Esmie Lancaster
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
.~♥ Vampire Diaries - Zwei Brüder - Eine Liebe ♥~. ::  :: Bewerbungen-
Gehe zu: